Kiel, den 5. Oktober 2020

Liebe Mitglieder und Freunde der VDFG für Europa e.V.,

---

Dies war der Slogan zum diesjährigen Tag der deutschen Einheit in Potsdam. 30 Jahre deutsche Einheit in Vielfalt konnten wir an diesem 3. Oktober feiern - allerdings mit Corona bedingten Einschränkungen. Das Motto passt auch für Europa. Europa ist eines: vieles. In der Vielfalt braucht es jedoch auch das einigende Band der Vernetzung. Unser Beitrag zu Europa liegt in der Vernetzung zwischen Deutschland und Frankreich auf zivilgesellschaftlicher Ebene - gemäß dem Motto des Bürgerfonds: In jeder deutsch-französischen Begegnung ist auch ein europäischer Kern. 

---

Ohne große Feier beging der deutsch-französische Kultursender ARTE seinen 30. Geburtstag. Der Vertrag zwischen Deutschland und Frankreich war am 2. Oktober 1990 unterzeichnet worden. Lesen Sie hier einen interessanten Artikel. 

---

Benjamin Kurc übernimmt die Leitung des Deutsch-Französischen Bürgerfonds

Seit 1. Oktober 2020 leitet Benjamin Kurc von Paris aus den Deutsch-Französischen Bürgerfonds. Der 32-jährige Franzose war zuvor Direktor des Institut français Sachsen-Anhalt. Den VDFG-Mitgliedern ist er bestens bekannt durch sein vorheriges Engagement im VDFG-Vorstand. Mehr lesen Sie hier.

Die VDFG für Europa gratuliert sehr herzlich zu dieser neuen Funktion und freut sich auf gute Zusammenarbeit!

---

Fördermöglichkeiten für Ihre bilateralen Aktivitäten

Der Deutsch-Französische Bürgerfonds verfügt über 4 Förderkategorien:

• Kategorie 1: Fördersumme bis zu 5.000 €

• Kategorie 2: Fördersumme bis zu 10.000 €

• Kategorie 3: Fördersumme bis zu 50.000 €

• Kategorie 4: Fördersumme höher als 50.000 €

2020 können die Anträge in den Kategorien 1, 2 und 3 das gesamte Jahr über eingereicht werden, jedoch spätestens 6 Woche vor Projektbeginn. Projektlaufzeit ist immer das Kalenderjahr.

Für Leuchtturmprojekt ab 50.001 € werden die Bewerbungsfristen 3mal im Jahr auf der Webseite des Bürgerfonds ausgeschrieben. Nutzen Sie diese  Möglichkeiten, Ihre Projekte und innovativen Ideen umzusetzen!  

www.buergerfonds.eu

---
Ideenwettbewerb zum Klimaschutz im Tandem

Ideenwettbewerb zum Klimaschutz im Tandem

Die Städtenetzwerke "Energy Cities" und "Climate Alliance" haben jetzt eine Deutsch-Französische Energiewendewoche ins Leben gerufen und einen Wettbewerb dazu ausgeschrieben. Mit Hilfe des Deutsch-Französischen Bürgerfonds sollen 20 Projekte für mehr Nachhaltigkeit gefördert werden. Teilnahme  ist bis 18. Oktober 2020 möglich. Und hier finden Sie die Ausschreibung. 

 

---

Förderung für trilaterale Projekte

Das dfjw weist darauf hin, dass die Projektausschreibungen für die Sonderfonds 2021 - den MOE-Sonderfonds (Mittel- und Osteuropa), den SOE-Sonderfonds (Südosteuropa) und den Maghreb-Sonderfonds - ab sofort online sind! Die Ausschreibungen und Konditionen und weitere Informationen finden Sie hier.

Gefördert werden Begegnungen und Fortbildungen in traditionellen Präsenz-, digitalen oder hybriden Formaten.

Einsendeschluss ist der 15. November 2020!

Die Entscheidung der Jury wird den Bewerbern imJanuar mitgeteilt.

---

Städte- und Kommunalpartnerschaften:
Relikt oder unverzichtbares Instrument der Europäisierung?

Zu einer Online-Konferenz mit diesem Thema lädt das dfi in Zusammenarbeit mit  Deutschen Polen-Instituts (DPI) und des Instituts für Öffentliche Angelegenheiten (ISP) am 12. Oktober 2020, 14:00 - 16:00 Uhr, ein. Programm und Zugang zur Konferenz finden Sie hier.

---

Freiwilligendienst in St. Brieuc: Kandidaten gesucht

Für die Vorbereitung des Kongresses in St. Brieuc ist unsere französische Partnerorganisation FAFA pour l'Europe auf der Suche nach einem/r jungen Freiwilligen; im Rahmen des service civique  soll er/sie über 7 Monate -möglichst ab sofort - die Kongressvorbereitung und -durchführung mit betreuen. Er/Sie wird in der Verwaltung der Kommune einen Arbeitsplatz bekommen und in St. Brieuc untergebracht. Für den service civique wird eine Aufwandsentschädigung und ein Reisekostenzuschuss gezahlt. Voraussetzung sind gute Französischkenntnisse und Kenntnisse im Umgang mit Word, Excel, Power-Point usw. 

Interessenten bitte auf Französisch melden bei der Präsidentin der FAFA pour l'Europe Barbara Martin-Kubis: b.kubis@fafapourleurope.fr

---

Einstimmung auf den FAFA-VDFG-Kongress  in St. Brieuc 

Am 24.10. 20, 10-12 Uhr, wird es eine Online-Podiumsgespräch mit namhaften TeilnehmerInnen geben zur Einstimmung auf den wegen Corona verschobenen Kongress in St. Brieuc geben. Motto des Kongresses ist Le Franco-allemand se réinvente.

Die Einwahldaten zur Teilnahme an der Auftaktkonferenz werde rechtzeitig auf der VDFG-Webseite bekannt gegeben.

www.vdfg.de

---

Erster Spatenstich für eine neues Deutsch-Französisches Gymnasium in Hamburg

Es ist  das einzige Deutsch-Französische Gymnasium in Deutschland, das außerhalb der Grenzregion zu Frankreich liegt. Insgesamt sind es jetzt vier Standorte: Freiburg, Saarbrücken, Hamburg und Buc (Metropolregion Paris). Beim feierlichen Gründungsakt am 21. September 2020 haben Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und die Botschafterin der Französischen Republik in Deutschland, Anne-Marie Descôtes, den ersten Spatenstich für den Neubau auf dem Struensee-Campus gesetzt. 

Mehr finden Sie hier.

---

Ukraine Calling

Die Europa Universität Viadrina ruft zur Bewerbung um die Teilnahme an ihrem Capacity-Building-Programm Ukraine Calling 2.0 auf. Organisationen, die in den Bereichen Bildung, Menschenrechte, Kultur, Journalismus oder in einem anderen Bereich tätig sind und eine Projektidee zu einem migrationsbezogenen Thema haben, das sie gemeinsam mit internationalen Partnern umsetzen wollen, werden bei der Realisierung ihrer Projektideen unterstützt. Insbesondere sind auch Akteure aus Frankreich, Polen und der Ukraine eingeladen, sich zu bewerben.

Auf facebook finden Sie Infos hier: https://www.facebook.com/ukrainecalling/posts/1790759321061870 

Kontakt und weitere Infos:

Stefan Henkel, henkel@ukrainecalling.euwww.ukrainecalling.euwww.facebook.com/ukrainecalling www.twitter.com/ukrainecalling

---

2020 – ohne Zweifel ein besonderes Jahr! In vielerlei Hinsicht. Wir wünschen Ihnen trotz weiter bestehender Corona-Einschränkungen ein gutes letztes Quartal für ihr Engagement und hoffen, dass dieser Newsletter Ihnen wieder ein paar Anregungen geben kann.

Cordialement,

Ihre 

Margarete Mehdorn

---

DIE VDFG BEI FACEBOOK UND TWITTER

---