---

Kiel, den 19. Dezember 2018

---

Mehr als 70 Jahre Frieden und die deutsch-französische Freundschaft sind ein kostbarer Schatz. Aber wir dürfen wir uns nicht darauf ausruhen. Denn 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs scheint es, dass wir erneut in einer Zeit des Umbruchs leben, einer neuen Zeitenwende.Staatsminister Roth am 11.11.2018 in Saarbrücken 

---

Liebe Mitglieder und Freunde der VDFG,

WIR SIND EUROPA !

Unter diesem Motto werden wir Ihnen in den nächsten Wochen und Monaten praktische und nützliche Informationen zur kommenden Europawahl 2019  an die Hand geben, die Sie gerne direkt an Ihre Mitglieder und in Ihren Netzwerken weiterleiten können. Die Europäische Union ist und bleibt das größte Friedensprojekt in Europa. Sie garantiert den Bürgern Frieden, Freiheit, Einheit in der Vielfalt und die Vertretung der europäischen Interessen in der Welt.

Daher dürfen wir - gerade im Hinblick auf die Wahl zum Europäischen Parlament im nächsten Jahr - die Tribüne nicht den Europaskeptikern und Europagegnern überlassen, die sich immer und überall lautstark zu Wort melden. Wir wollen uns aktiv dafür einsetzen, in unserem Netzwerk positive Stellungnahmen und Informationen zu Europa zu verbreiten und möglichst weit zu verbreiten. Wir wollen die Menschen für Europa zu aktivieren, sie animieren, für Europa Stellung zu beziehen. 

Das Kuratorium der VDFG unterstützt diese Kampagne durch empfehlenswerte Links, die Sie auf der VDFG-Webseite unter diesem Thema finden. 

Und wenn Sie alle mitmachen, können wir als deutsch-französische Gesellschaften unseren Beitrag zur Wahrung und zur Stärkung der Demokratie in der EU leisten.

---
Stimmen für Europa

Schauen Sie sich auf der VDFG-Webseite auch die Filmspots mit den  Statements zu Europa, die unser Pressereferent gesammelt und gestaltet hat. Diese Spots werden in den kommenden Monaten noch ergänzt.

---
Europa im Überblick - Powerpoint-Präsentation


Besonders empfehlen möchte ich Ihnen heute diese anschauliche Übersichtsdarstellung, die nicht nur für Schüler geeignet ist.

---
---

Adenauer-de-Gaulle-Preis 2018 für Zweierpasch

vergeben für die zeitgemäße Vermittlung der deutsch-französischen Geschichte mit der Perspektive auf die gemeinsame Zukunft in Europa.

Das Hip-Hop Duo Zweierpasch, die Zwillingsbrüder Till und Felix Neumann (Foto: 1. und 3,. von rechts) und ihre Band, die den Abschluss des VDFG-FAFA-Kongresses 2018 im Oktober in Colmar musikalisch gestalteten, wurde am 22.11. in Paris  von den beiden Beauftragten für die deutsch-französische Zusammenarbeit, Michael Roth MdB, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt und Nathalie Loiseau, Ministerin für Europäische Angelegenheiten im französischen Außenministerium, mit dem Adenauer-De Gaulle-Preis 2018 ausgezeichnet.

Sie erhielten den Preis „für ihren unermüdlichen Einsatz bei der Vermittlung der deutsch-französischen Freundschaft durch Musik. Ihre engagierten Lieder widmen sich neben aktuellen Themen auch der Geschichte der beiden Länder und der gemeinsamen Zukunft in Europa.“ VDFG und FAFA waren durch VDFG-Jugendvertreter Felix Hake und FAFA-Präsidentin Barbara Martin-Kubis bei der Feier im französischen Außenministerium vertreten. Wir freuen uns mit den jungen Künstlern und für sie und gratulieren sehr herzlich zu dieser wohl verdienten Auszeichnung !

• Auftritt von ZWEIERPASCH auf dem FAFA-VDFG-Kongress in Colmar 2018

• Mehr Infos zu ZWEIERPASCH hier

• HIER IM VDFG-Online-SHOP können Sie handsignierte CDs des Duos käuflich erwerben. 

---

Kongress-Doku ist online

A propos: Die Berichte des 63. VDFG-FAFA-Kongresses in Colmar “Die Jugend und das Europa von Morgen  - Deutsch-Französische Zusammenarbeit am Oberrhein” sind jetzt online in deutscher und französischer Sprache  abrufbar. 

---

Internationaler Tag der Menschenrechte 

Am 10. Dezember 1948 wurde im Palais de Chaillot in Paris von der Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte angenommenen und damit die Grundlage geschaffen, auf der sämtliche internationalen Mechanismen zur Verteidigung der Menschenrechte beruhen. Lesen Sie mehr dazu hierAuch 70 Jahre danach bleibt noch viel zu tun in diesem Feld.

Seit 2016 ehren Frankreich und Deutschland anlässlich des Internationalen Tags den Menschenrechte (10.12.) gemeinsam Menschenrechtsanwälte aus der ganzen Welt mit dem deutsch-französischen Preis für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit. Mit diesem Preis setzen Deutschland und Frankreich ein deutliches Zeichen für ihr gemeinsames Engagement auf dem Gebiet der Menschenrechte in aller Welt.

---

Europa digital: Make.org

Auf unserer Webseite haben Sie seit Kurzem die Möglichkeit an einer neuen Art der Online-Bürgerbefragung teilzunehmen. Die Bürgerplattform Make.org entwickelt eine völlig neue digitale Lösung, die in der Lage ist, mehrere Millionen Bürger in mehreren Sprachen um eine einfache Frage von allgemeinem Interesse herum einzubeziehen und die Ergebnisse dieser Online-Umfrage nahezu unmittelbar zu präsentieren. Erklärtes Ziel von make.org ist es, Wünsche der Bürger*innen zu erfassen und zu diesen Gehör zu verschaffen, um sie in konkrete Aktionen umzusetzen..

Der Testlauf ist eine Befragung der Bürger*innen in Deutschland und Frankreich – im Hinblick auf die Europa Wahl – zum Thema: Wie kann man europäische digitale Champions hervorbringen? Anders gesagt, es geht um unsere digitale Zukunft, wie kann Europa digitale Unternehmen so unterstützen, dass sie es als global Player mit der Konkurrenz aus den USA und China aufnehmen und den europäischen Markt bedienen können? Die gemeinsame Initiative des Instituts G9+, von Roland Berger, Croissance+ und Make.org beabsichtigt außerdem, auch ein erstes Weißbuch zur europäischen Digitalwirtschaft zu erstellen. 

VDFG und FAFA unterstützen als zivilgesellschaftliche Partner diesen Testlauf. 

Zur Befragung.

 

---

"Weihnachten trägt Trauer"

Weihnachten naht und ich möchte heute Ihnen allen danken, die Sie sich in diesem Jahr für die deutsch-französische Freundschaft in und für Europa interessiert und eingebracht haben! Doch auch dieses Jahr ist die Feststimmung leider getrübt.

Weihnachten trägt Trauer, titelten die Kieler Nachrichten am 13.12.2018. 

Erneut fand durch einen menschenverachtenden Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Straßburg die Weihnachtsvorfreude friedlicher und unschuldiger Menschen, die sich rein zufällig dort befanden, ein jähes Ende. In Straßburg, dieser Stadt, die symbolisch auch für Europa steht.

Mit Bestürzung, Trauer und Sorge haben wir die schreckliche Nachricht aufgenommen. Unser tiefes Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Familien.  Dei trauer sollte uns jedoch nicht lähmen, sondern uns zum gemeinsamen Engagement für unsere europäischen Werte veranlassen. Der französische Generalkonsul in Hamburg,  Laurent Toulouse, formulierte es in seiner Antwort auf mein Kondolenzschreiben sehr zutreffend:

„Cette attaque avant Noël, en ce lieu franco-allemand, nous déchire autant qu’elle nous unit. Les défis contemporains nous parlent très fort. Ils nous crient de travailler ensemble, de nous parler, d’envisager l’avenir à construire ensemble“

---

Frohe Weihnachten

Am 27.11. 2019 fand im Reichstagspräsidentenpalais in Berlin der diesjährige vorweihnachtliche Empfang der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft unter der Schirmherrschaft I.E. Botschafterin Anne-Marie Descôtes statt. Die Teilnehmer, unter darunter auch VDFG-Präsidentin Dr. Margarete Mehdorn, empfing im Eingang ein beeindruckender Weihnachtsbaum, den die französische Künstlerin Mathilde NAVET mit 300 weißen Vögeln geschmückt hatte. Ursprünglich sollten es 300 Friedenstauben werden, dann entschied sie sich aber für unterschiedliche Vögel.

Die Gäste  des Abends hatten die Möglichkeit, noch Vögel mit Wünschen zu beschriften, die in den Baum gehängt wurden.

---

Cadeaux de derniere minute

Falls Sie noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für Frankreichliebhaber finden Sie vielleicht unter diesen Empfehlungen etwas:

• Manfred Hammes Durch den Süden Frankreichs. Literatur, Kunst, Kulinarik. Nimbus Verlag, Wädenswil. 704 Seiten und mehr als 1.000 Bilder. Halbleinen. 29,80 Euro. ISBN 978-3-03850-055-1. (Ein Buch für alle, die das Reisen lieben und eine Abneigung gegen den Tourismus haben, die den Süden Frankreichs auf weniger ausgetretenen Pfaden erkunden wollen. Hoffentlich überall im Buchhandel. Signierte Exemplare können Sie vom Autor (+49 (0) 7825 864 931 portofrei direkt bekommen: manfred.hammes@web.de)

• Michaela Wiegel Emmanuel Macron. Ein Visionär für Europa – eine Herausforderung für Deutschland, Europa Verlag, 200 Seiten, 19,90 Euro. (Michaela Wiegel, FAZ-Korrespondentin in Paris, analysiert Macrons Europa-Visionen auf der Grundlage umfangreicher Interviews und erklärt, warum diese gerade für Deutschland zur Herausforderung werden könnte.)

• Ulrich Wickert Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen, Hoffmann u. Campe, 288 S. ISBN: 978-3-455-50217-6., 22,00 Euro. (Wickerts Resümee seiner lebenslangen Faszination und Auseinandersetzung mit einem Land, das uns so vertraut scheint, aber doch viele Geheimnisse birgt.)

• Hannes Hansen Auf der Suche nach Frankreich, Eine Liebeserklärung. Verlag Ludwig, 148 Seiten, ISBN: 978-3-86935-039-4, 14,90 Euro. (Im Plauderton erzählt der Autor in seinen Reisefeuilletons von Land und Leuten, von Geschichte, Geografie und Kunst Frankreichs.)

---

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und Glück, Zuversicht, Gesundheit und Zufriedenheit für das Jahr 2019!

Und uns allen ein erfolgreiches deutsch-französisches Jahr für Europa!

Cordialement,

Ihre

Dr. Margarete Mehdorn

Präsidentin der VDFG

---

DIE VDFG BEI FACEBOOK UND TWITTER

---