Zur Zukunft Europas – Veranstaltung in den FEBRUAR 2022 verschoben

VDFG und FAFA werden gemeinsam Vorschläge für die “Konferenz zur Zukunft Europas” erarbeiten, die auf einen Vorschlag von Präsident Emmanuel Macron zurückgeht.

Am Dienstag, den 23. November 2021, von 17h30 bis 20h30, laden wir zu einer Zoom-Konferenz ein, zu der Sie sich anmelden müssen, um den Zugangscode zu erhalten. Die Konferenz wird federführend von der Konrad-Adenauer-Stiftung, deren Büros in Brüssel und Paris, in Zusammenarbeit mit VDFG und FAFA, und mit Unterstützung des Pariser Büros der Heinrich-Böll-Stiftung ausgerichtet.

Sie wird mit zwei Impuls-Vorträgen, simultan gedolmetscht, beginnen, anschließend gehen die Teilnehmer in vier Arbeitsgruppen, die folgenden Themen gewidmet sein werden: Europäische Kulturpolitik und Mehrsprachigkeit, Stärkung der Demokratie und der Zivilgesellschaft, europäische Gesundheitspolitik, sowie europäische Klimaziele und Energiepolitik.

In den Arbeitsgruppen wird es zunächst je einen weiteren kurzen Impulsvortrag zur Einführung in die Diskussion geben, eine AG wird simultan gedolmetscht, zwei arbeiten ausschließlich in deutscher und eine in französischer Sprache.

Am Ende werden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen in einer abschließenden Plenarsitzung mit Podium vorgetragen, die wieder simultan gedolmetscht wird. Daraus wird ein Bericht entstehen, den unsere Kuratoriumsmitglieder Günther Kriechbaum (MdB, CDU) und Dr. Franziska Brantner (MdB, Bündnis 90/Die Grünen) an die zuständigen Organe der EU weiterleiten werden. Sie können sich also auf diese Weise konkret daran beteiligen, Vorschläge in den vier genannten Themengebieten zu erarbeiten, die der europäischen Integration neuen Schub, eine weitergehende Perspektive geben sollen.

Eine vorherige Anmeldung ist für die Teilnahme erforderlich. Ein ausführliches Einladungsschreiben mit Anmeldemöglichkeit wird Ihnen ca. 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin am 23.11.2021 zugehen. Die Veranstaltung wird für die Verdolmetschung vom Deutsch-Französischen Bürgerfonds unterstützt. Dafür sind VDFG und FAFA sehr dankbar. DP