Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

www.vdfg.de

Programm-Tipp

“Ziemlich fremde Freunde”

30. August 2020 Programm-Tipp 0 Kommentare

Daß Deutschland und Frankreich immer wieder unterschiedliche Auffassungen haben, insbesondere im Verständnis von Europa, ist nichts Ungewöhnliches. Was aber bringt uns immer wieder in die Lage, uns bei allem guten Willen mißzuverstehen oder aneinerander vorbeizureden? Woraus entstehen diese Mißverständnisse, die zu Mißstimmung, ja zu Mißtrauen führen können? Am Montag, 7. September gingen die Historiker Hélène Miard-Delacroix, Professorin und Deutschland-Expertin an der Sorbonne in Paris, und Andreas Wirsching, Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in München, den unterschiedlichen historischen Prägungen von gesellschaftlicher Realität, politischem Selbstverständnis und nationalen Interessen nach. Diese Hybrid-Konferenz im Institut Francais in Bonn, das die DFG Bonn und Rhein/Sieg in Zusammenarbeit mit der DFG Köln, der Stiftung Bundeskanzler- Adenauer-Haus in Rhöndorf und eben dem IF in Bonn organisiert, konnte per Zoom verfolgt werden. D.P.


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.