Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Prix Rovan 2012

Beim Tag des Dialoges der DFGen in der Ambassade de France Berlin am 13. Oktober 2012 hat der Botschafter Maurice Gourdault-Montagne drei Deutsch-Französische Gesellschaften für ihr großes Engagement in der Vermittlung der französischen Sprache ausgezeichnet. Die Preisträger: 1. Deutsch-Frz. Gesellschaft Köln. Carolus-Magnus-Kreis, Mönchengladbach. Deutsch-Frz. Gesellschaft Budenheim. 

 

Die deutsch-französische Freundschaft ist keine Selbstverständlichkeit

Von Viktoria Hytrek
Berlin. An jenem sonnigen Vormittag des 13. Oktobers 2012 versammelten sich wieder zahlreiche Vertreter der DFGen in der Französischen Botschaft am Pariser Platz 4 in Berlin-Mitte, um dort einem ganz besonderen Anlass beizuwohnen. Der Botschafter von Frankreich in Deutschland, Maurice Gourdault- Montagne, verlieh den „Prix Joseph Rovan 2012“ an drei Gesellschaften, um ihr außergewöhnliches Engagement zu ehren.
Der erste Preis ging an die DFG Köln, die im Rahmen eines Lektürewettbewerbs das Interesse deutscher Schüler an der französischen Kultur geweckt hat.
Der Carolus- Magnus-Kreis aus Mönchengladbach wurde mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Seit 60 Jahren setzen sich seine Mitglieder für die deutsch- französische Freundschaft ein, indem sie Seminare zur Weiterbildung von Französischlehrern anbieten und den Austausch mit der frankophonen Welt fördern.
Den dritten Platz erhielt die Deutsch-Französische Gesellschaft Budenheim e.V.– Club Eaubonne für die Zusammenarbeit mit der Grund-und Realschule Plus, die den Schülern, auch Kindern und Jugendlichen anderer Jugendvereine mit zahlreichen Projekten die Wichtigkeit der deutsch-französischen Freundschaft vermittelt.
Die deutsch-französische Freundschaft ist keine Selbstverständlichkeit betonte der Botschafter mehrmals in seiner Rede. Das Engagement der Zivilbevölkerung sei essentiell, um diese Beziehung zu pflegen. Die wichtigsten Akteure sind die Deutsch-Französischen Gesellschaften, welche die Aufgabe haben, den Erwerb der französischen Sprache in Deutschland zu fördern. Nächstes Jahr feiern Deutschland und Frankreich das 50- jährige Bestehen des Elysée- Vertrags. Zu diesem Anlass wird eine Jubiläumswebsite errichtet, auf der sich Bürger über alle Veranstaltungen rund um dieses Thema informieren können (www.elysee50.de). Alle FotosWas das Deutsch-Französische Sprachenportal über dieses Ereignis schreibt