Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Aktuelles

Bei VDFG-Regionaltagung stand Europa im Mittelpunkt

17. März 2019 Aktuelles 0 Kommentare
(v.l.) Anna-Susan-Franke (Stellv. Vors. DFG Bielefeld), Klaus Netzer (Vors. DFG Bielefeld , Barbara Kubis-Martin (FAFA-Präsidentin), Dr. Dominik Fanatico (Staatskanzlei NRW, Büro II des Bevollmächtigten für kulturelle Angelegenheiten mit Frankreich), Generalkonsulin Dr. Olivia Berkeley-Christmann, Jochen Hake (VDFG-Vize-Präsident), Dr. Beate Gödde-Baumanns (VDFG-Ehrenpräsidentin). Foto: VDFG

(Bielefeld, 16. März 2019). Fünfzehn Deutsch-Französische Gesellschaften kamen am 16. März auf Einladung der örtlichen DFG zur NRW-Regionaltagung 2019 in Bielefeld zusammen. Im Historischen Saal der Volkshochschule konnten Präsident Dr. Klaus Netzer und seine Stellvertreterin Anna-Susan Franke 50 Gäste begrüßen, die eine informative Tagung erlebten, die ganz unter den Zeichen von Dialog und Europa stand.

Ehrengast war Generalkonsulin Dr. Olivia Berkeley-Christmann: sie berichtete über ihre Tätigkeit in Düsseldorf seit der Amtsübernahme im September und ihre Arbeit, wobei sie die Bedeutung der Aktivitäten der Gesellschaften und ihren Wunsch nach Kooperation hervorhob.

In diesen Tenor stimmte auch Dr. Dominik Fanatico ein, Vertreter des Büros II des Bevollmächtigten für kulturelle Angelegenheiten mit Frankreich (MP Laschet). Er war ebenso der Einladung nach Bielefeld gefolgt und berichtete eingehend und informativ sowohl über das Amt des Bevollmächtigen, aber auch über die mannigfachen Aufgaben, die auf ihn und seine MitarbeiterInnen seines aktuell noch nicht vollständig besetzten Büros zukommen werden. Ausdrücklich lud er die Gesellschaften ein, ihm und seinem Büro Ideen und Anregungen anzutragen.

Aus dem Bundesverband gab es ebenso Interessantes zu hören und VDFG-Vize-Präsident Jochen Hake gab einen kurzen Abriss über wichtige Termine der Vergangenheit und der nahen Zukunft, wobei er insbesondere auf den Kongress in Halle (13.-15.9.) hinwies und das zu erwartende attraktive Programm. (Erste Infos gibt es hier).

Im Interesse der Teilnehmer stand aber die Informationskampagne der VDFG zur EU, die den einzelnen Gesellschaften Gelegenheit gibt, sich aktiv in eine Werbung für die Europawahl einzubringen. In Vertretung für Pressereferent Stefan Endell bat Hake auch um Zusendung weiterer Video-Clips und appellierte daran, durchaus noch bis zur Wahl – evtl. mit Kooperationspartnern – eigene Info-Veranstaltungen zur Bedeutung der Europawahl zu initiieren. Hierzu hätten auch einige Kuratoriumsmitglieder der VDFG ihre Bereitschaft bekundet, nach Absprache als Redner zur Verfügung zu stehen. Zu den Aktivitäten „pro Europa“ hatte die DFG Bielefeld Vertreterinnen weiterer Organisationen, z.B. Junge Europäische Föderalisten, eingeladen, die anschaulich von ihren Aktionen berichteten.

Abgerundet wurde die Tagung durch eine Videobotschaft des Deutsch-Französischen Jugendausschusses (DFJA) und einen Bericht von FAFA-Präsidentin Barbara Kubis-Martin, die im Rahmen der Regionalpartnerschaft Hauts-de-France/NRW als Gast aus Nordfrankreich angereist war. Ein großes Lob und ein herzlicher Dank ging von Jochen Hake an Dr. Netzer und sein gesamtes Team für die ausgezeichnete Organisation und die herzliche Aufnahme durch alle Vorstandskollegen vor Ort. Der Tagung schloss sich noch ein Museumsbesuch für einige Tagungsteilnehmer an. (Bericht: JH). 



0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.