Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

www.vdfg.de

Programm-Tipp, Städtepartnerschaften, Top Aktuelles

Städtepartnerschaften neu denken!

3. Juli 2021 Programm-Tipp, Städtepartnerschaften, Top Aktuelles 0 Kommentare

Am Dienstag, 6. Juli, um 17 Uhr bietet der Deutsch-Französische Jugendausschuß (DFJA) eine Veransaltung an, die dabei helfen soll, Städtepartnerschaften wiederzubeleben. Städte- und Kreispartnerschaften erfreuen sich meist eines bereits jahre-, wenn nicht jahrzehntelangen Fortbestands. Manchmal jedoch gerät der Motor ins Stocken – sei es, weil neue Projektideen fehlen, die Gründergeneration Schwierigkeiten hat, Nachwuchs zu begeistern, oder weil Ereignisse wie die Covid-19-Pandemie dem Projekt allen Wind aus den Segeln nehmen.

Dieses partnerschaftlich organisierte Seminar bietet aus verschiedenen Perspektiven heraus Informationen und Inspirationen, unter anderem rund um diese Fragen: Wie kann ich meinem Partnerschaftsprojekt neues Leben einhauchen? Welche Finanzierungsmöglichkeiten bieten sich mir? Wie gewinne ich neue Mitglieder? Im Plenum sowie in kleineren Workshops Ihrer Wahl können Teilnehmer sich inspirieren lassen, austauschen und Fragen stellen. So nimmt das Partnerschaftsprojekt garantiert wieder Fahrt auf!

Workshop 1: Der Partnerschaftsverband Rheinland-Pfalz/4er-Netzwerk e.V. hat Musterbegegnungen entwickelt, um verschiedene Zielgruppen zu erreichen, mehr Fördermöglichkeiten zu erhalten, die richtigen Ansprechpartner*innen auszuwählen und vor allem kreative thematische Begegnungen mit Frankreich, Polen und Tschechien zu konzipieren. Der Deutsch-Französische Bürgerfondsfördert alle, die sich aktiv für eine starke europäische Zivilgesellschaft einsetzen. Deutsch-französische Projekte, die uns einander näherbringen. Begegnungen über Generationen und Grenzen hinweg.

Workshop 2: Der Deutsch-Französische Jugendausschuss e.V. (DFJA) wird Projekte vorstellen, mit denen der Verein Engagierte in Städtepartnerschaften und Deutsch-Französischen Gesellschaften bei ihrer Arbeit – insbesondere bei der Einbindung junger Menschen – unterstützen möchte. Mit intergenerationeller Zusammenarbeit und digitalen Projekten wird für frischen Wind gesorgt!

Workshop 3: Die EU unterstützt über ihr Förderprogramm “CERV” (Citizens, Equality, Rights and Values) grenzüberschreitende Partnerschaftsprojekte, die den demokratischen, gesellschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen europäischen Bürgerinnen und Bürgern zum Ziel haben. Die Kontaktstelle „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ informiert, wie Ihre Städtepartnerschaft gefördert werden kann!

Workshop 4: Lust auf bilaterale oder deutsch-polnisch-französische Jugendbegegnungen? Wir sprechen mit Ihnen darüber, wann Sie welche finanzielle Förderung vom Deutsch-Polnischen Jugendwerkund vom Deutsch-Französischen Jugendwerkerhalten können und wie wir Ihre Partnerschaftsarbeit darüber hinaus unterstützen. Außerdem tauschen wir uns gerne mit Ihnen über gelungene Jugendprojekte aus.

Selbstverständlich wird es auch die Möglichkeit geben, mit anderen Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen und sich über Erfahrungen in der Städtepartnerschaftsarbeit auszutauschen.

Anmeldung
Die Veranstaltung findet am 6. Juli ab 17 Uhr auf zoom statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich über den folgenden Link anzumelden und bereits erste Themenvorschläge und Diskussionspunkte vorzuschlagen: https://kontaktstelle-efbb.de/index.php?id=518
Der Link zur zoom-Veranstaltung wird dann rechtzeitig per Mail versandt. FLH


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.