Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

www.vdfg.de

Newsletter

Rundbrief Januar 2013

1. Januar 2013 Newsletter 0 Kommentare

Das Jahr 2013 verpflichtet uns alle. Der Rückblick auf  50 Jahre Erfolgsgeschichte tut vor allem denen gut, die daran gearbeitet haben. Der Ausblick auf das, was uns aufgegeben ist, ist wichtiger.

Sehr geehrte Präsidentinnen, Präsidenten und Freunde in den Mitgliedsgesellschaften, sehr geehrte Besucher unserer Internetseite,

So wird denn jede Feier zum Jubiläum des Elysée-Vertrages auch den Gestaltungswillen zu einem einigen und Frieden schaffenden Europa in deutsch-französischer Verantwortung zum Ausdruck bringen müssen. Unsere neu gestaltete Internetseite www.vdfg.de zeugt von diesem Willen.

Auf eine Reihe von Angeboten möchte ich werbend hinweisen: Inzwischen dürften alle unsere DFGen das Heft 4/2012 von Dokumente/Dokuments erhalten haben. Eine Reihe von Gesellschaften beziehen die Zeitschrift, darunter auch einige ihrer Einzelmitglieder. Es wäre zu wünschen, dass sich in diesem Jubiläumsjahr viele von Ihnen zu einem Abonnement 2013 entscheiden könnten (30 € inkl. Zustellung/p.a.). Am 08. Januar 2013 wird öffentlich die Jubiläumsnummer vorgestellt und über die weitere Entwicklung der Zeitschrift sowie des Online-Angebotes berichtet. Im Anschluss daran findet eine Podiumsdiskussion statt zum Stand der deutsch-französischen Beziehungen. Ort und Zeit: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin, 18:30 Uhr. Herzliche Einladung!

Für Montag, 28. Januar und Dienstag, 29. Januar 2013 lädt unser Mitglied, die Stadt Wietzendorf (Lüneburger Heide), alle benachbarten DFGen ein zur Teilnahme an der Konferenz des Deutsch-Französischen Ausschusses DFA im RGRE zum Thema „Probleme der Energiepolitik in Frankreich und Deutschland auf lokaler Ebene“. Ich werde die zwölf Mitgliedsgesellschaften in Niedersachsen noch getrennt anschreiben. Die Einladung jedoch gilt allen Interessierten. Schauen Sie auch auf die Startseite unserer Homepage www.vdfg.de. Dort finden Sie auch das Tagungsprogramm.

Frau Ulrike Lange, Bundesvorsitzende der Vereinigung der Französischlehrerinnen und –lehrer e.V. schreibt uns: „Anlässlich des 50. Jubiläumsjahres der Deutsch-Französischen Unterzeichnung des Elysée-Vertrages veranstaltet die Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer e.V. einen Bundeskongress unter dem Motto “Faire vivre le francais – Vielfalt im Französischunterricht“, der unter der Schirmherrschaft des französischen Botschafters S. E. M. Maurice Gourdault-Montagne steht und in Zusammenarbeit mit dem Romanischen Seminar der Ruhr-Universität von 28.2. bis 2.3.2013 in Bochum stattfinden wird. Von Donnerstagmittag bis Samstag bieten wir über 65 Ateliers und Vorträge rund um Themen des Französischunterrichtes an, kulturelle Veranstaltungen (Film, Theater, Lesung) und Gesprächsrunden (z.B. auch zum Deutsch-Französischen Geschichtsbuch) runden das Programm ab. Den Impulsvortrag zum Auftakt des Kongresses am Donnerstag hält Prof. Dr. Dr. hc. Ingo Kolboom, am selben Abend bieten wir eine Eröffnungsfeier mit frz. Theater und geselligem Beisammensein, in einer Abschlussveranstaltung am Samstag wird der Botschafter mit der Bevollmächtigten für die Deutsch-Französischen Beziehungen, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, Herrn Prof. Dr. Henrik Uterwedde vom Deutsch-französischen Institut Ludwigsburg und anderen Personen des öffentlichen Lebens an einer Table Ronde teilnehmen“. Das Programm und das Anmeldeformular finden sie unter http://fapf.de/blog271/?cat=31.  Interessieren Sie die Französischlehrer und Französischlehrerinnen Ihrer Stadt für diese Veranstaltung.

Unsere französische Schwesterorganisation, die Fédération des Associations Franco-Allemandes pour l’Europe FAFA  lädt 20 junge und 20 « lebenserfahrene » Interessierte vom 23. zum 24. März 2013 nach Straßburg ein zur 3ème rencontre du dialogue intergénérationnel franco-allemand. Themen sind Kultur, Sport, Wirtschaft, Arbeitswelt. Die Ergebnisse der Ateliers verdienen es, in die DFGen und AFAs transportiert zu werden. Nähere Auskunft: www.fafapourleurope.fr . Ich betrachte den Erfolg dieser Maßnahme als bedeutungsvoll für unsere Zusammenarbeit. Es ist deshalb sehr wünschenswert, dass junge Menschen aus unseren DFGen und ihrem Umfeld an dieser “rencontre” teilnehmen.

Unser Mitglied Château d’Orion lädt vom 14. – 19. April 2013 zu einer Seminarwoche ein mit dem Thema „Zukunftsfähige Partnerschaft“. Nähere Informationen folgen.

Die VDFG/FAFA plant ein Jugendseminar vom 11. – 15.09. 2013 in Bonn. Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Jugendliche begrenzt. Es findet statt in der DJH Bonn. Die Teilnahme von erfahrenen  Juniorbotschafter/innen des DFJW/OFAJ und  „Junger Europäischer Föderalisten/Jeunes Européens“ verspricht eine fruchtbare Tagung. Das Thema ist mit dem des 58. Jahreskongresses 2013 identisch: „Wohin nach 50 Jahren Deutsch-Französischer Freundschaftsvertrag? Auftrag und Impulse für Deutsch-Französischen Gesellschaften und Partnerschaften“. Die Jugendlichen sind gleichzeitig reguläre Teilnehmer des Kongresses. Weisen Sie bitte jetzt schon interessierte Jugendliche auf das Seminar hin. Näheres wird im Frühjahr 2013 mitgeteilt.

Die Association franco-allemande Jumelage Avignon-Wetzlar organisiert im 1. Halbjahr 2013 ein Forum über Arbeitsperspektiven für zweisprachige Diplomer und Auszubildende in Frankreich, speziell in der Region Provence-Alpes-Côtes d’Azur unter dem Thema: „ La langue allemande – un vecteur pour l’emploi et une valeur sûre à l’export“. Junge zweisprachige Ingenieure und Auszubildende im Bereich technischer Berufe können über das FORUM des deutsch-französischen Vereins Avignon (Mitglied der FAFA) ab dem Frühjahr 2013 Vermittlung erfahren. Es lohnt sich, die Partnersprache zu lernen! Wer an der arbeitsfördernden Initiative interessiert ist, nehme Kontakt auf mit William Falguière, Tel: +33 6 03 00 05 56, william.falguiere@wanadoo.fr (Kontakt Frankreich) oder mit Céline Dugua, Tel: + 33 6 68 27 75 10, cdugua@gmail.com (Kontakt Deutschland).  Man kann die Initiatoren nur beglückwünschen. Die Einladung zur Veranstaltung: FORUM für Arbeit in Avignon mit Schwerpunkt- die deutsche Sprache

Im Dezember konnte ich für die VDFG eine Reihe von Veranstaltungen besuchen. Über das eindrucksvolle 65-jährigen Jubiläum der DFG Cluny Hamburg am 01.12. und die große Festwoche konnte ich schon auf der Internetseite berichten.

Die Freunde des Institut Français Köln e.V. hatten für den 3.12. zu einem Gespräch in das Institut eingeladen: „Die Zukunft Europas ohne die deutsch-französische Freundschaft?“. Es diskutierten Günther Nonnenmacher (FAZ) und Pascal Thibault (Radio France International/Berlin). Die Moderation hatte Hildegard Stausberg (DIE WELT).

Am 5.12. besuchten Reinhard Sommer (Vorsitzender des DFA-RGRE) und ich in Brüssel einige Parlamentsmitglieder unterschiedlicher Fraktionen. Unser Ziel war es, die bürgerschaftliche Arbeit der Mitgliedsgesellschaften in der VDFG/FAFA und im DFA-RGRE deutlicher ins Bewusstsein zu bringen und so auch auf dieser Ebene eine breitere ideelle Unterstützung Ihres lokalen Engagements zu bewirken.

Auf die große Feier des 50-jährigen Jubiläums der DFG Mainz am 8.12. haben wir schon ausführlich über unsere Internetseite hingewiesen. Es war ein großes Fest im Ratssaal des Mainzer Rathauses.

Für den 12.12. hatten der französische Botschafter Maurice Gourdault-Montagne und Konrad Adenauer zu einem Dîner in der Bastei/Köln eingeladen. Es war die Gelegenheit zu zahlreichen Gesprächen.

Am 15.12. traf sich vormittags das VDFG-Redaktionsteam im Haus Endell in Duisburg zu einer Schulung für den künftigen Umgang mit der neuen VDFG-Homepage.  Nachmittags beriet ein größerer Kreis des Vorstandes in der VHS Duisburg dann zum wiederholten Male das künftige PR-Konzept der VDFG.  Eine Telefonkonferenz des Gesamtvorstandes schloss sich an.

Immer mehr unserer Mitgliedsgesellschaften übernehmen das Jubiläumslogo des Auswärtigen Amtes, abrufbar unter www.elysee50.de. Folgen Sie dem Beispiel.

Am Schluss noch eine Bitte: Kommentieren Sie die Einträge auf unserer Internetseite. Beteiligen Sie sich auch so am Dialog. Besuchen Sie die VDFG bei Facebook („VDFG-Das Forum“), Sie stoßen dort auf eine Reihe von interessanten und amüsanten ( Zusatz-)Informationen aus dem Franco-Allemand.

 

 

Wir freuen uns über das neue Mitglied der VDFG, die Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer e.V. Umgekehrt ist die VDFG Mitglied der VdF. Diese kostenneutrale gegenseitige Mitgliedschaft stellt für alle DFGen ein noch größeres Feld der Information dar.

Mit den besten Wünschen für das Neue Jahr grüße ich Sie alle sehr herzlich

Ihr

Gereon Fritz


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.