Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Newsletter

Rundbrief August 2012

1. August 2012 Newsletter 0 Kommentare
Feierlichkeiten am 08. Juli 2012 in Reims

Die Einladung an die VDFG bei den Feierlichkeiten am 08. Juli 2012 in Reims als Gast der Kanzlerin dabei sein zu dürfen, bedeutet eine große Anerkennung. Auf der Startseite unserer Homepage habe ich darüber berichtet. Wichtig auch für die Arbeit der VDFG und der Mitgliedsgesellschaften waren die zahlreichen Gespräche, das Wiedersehen mit Bekannten, neue Bekanntschaften zu machen. Sie eröffneten neue Ideen und Möglichkeiten für Vernetzungen zur noch besseren Erfüllung unseres deutsch-französisch-europäischen Auftrages. Reims am 08.07.2012 hat eindringlich gezeigt, wie bedeutend es ist, den Auftrag von Adenauer und De Gaulle in das komplizierte Morgen zu überführen.

Ulrich WilhelmDass zeitgleich Ulrich Wilhelm, der Intendant des Bayrischen Rundfunks und vormalige Regierungssprecher, im Feuilleton der FAZ einen bemerkenswerten Aufsatz zu Europa schrieb, den er der VDFG als Leitartikel zur Verfügung stellte, ist, so denke ich, ein gutes Zeichen.

Deutsch-Französischer Club Radolfzell e.V.Am und 14. Juli durfte ich Gast sein des DFC Radolfzell, der sein 50-jähriges Bestehen feierlich beging. Der DFC gehört zu den größten Mitgliedsgesellschaften der VDFG. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass durch die Vermittlung des DFC Radolfzell viele der DFGen im Regionalverband – Süd zu uns stoßen (s.a.www.deutsch-franzoesische-gesellschaften-sued.de). Mit deren derzeitigem Präsidenten Pierre Caudrelier bin ich persönlich bestens verbunden. Auch von hier aus gilt dem DFC Radolfzell unter seinem Präsidenten Rainer Denfeld unser herzlicher Glückwunsch.

50 Jahre Elysée-Vertrag„Am 22. September 2012 findet auf Einladung des Staatsministeriums Baden-Württemberg in Ludwigsburg ein großes Bürgerfest statt. Anlass ist der 50. Jahrestag der Rede Charles de Gaulles an die deutsche Jugend. Diese Feier bildet gleichsam den Auftakt zum Jubiläumsjahr 2013. Die VDFG wird in einem eigenen Themenzelt in vielfältiger Weise und online die fruchtbare Arbeit ihrer Mitgliedsgesellschaften zeigen. Die Nähe zum deutsch-französischen Institut Ludwigsburg und zum deutsch-französischen Jugendwerk wird auch räumlich sichtbar sein“. So habe ich das Ereignis im Junibrief angekündigt. Heute möchte ich aufrufen dazu, dass sich einige von Ihnen, insbesondere natürlich die DFGen, die Ludwigsburg räumlich nahe sind, sich für eine etwa zweistündige Standpräsenz bereit finden und mir dies möglichst bald mitteilen. In unserem Zelt werden wir von 11:00 – 19:00 Uhr die VDFG und ihre Mitgliedsgesellschaften online und via Flyerpräsentieren, für den Erwerb der französischen Sprache, das deutsch-französische Geschichtsbuch, DOKUMENTE/DOCUMENTS, Paris/Berlin werben, den Rahmenvertrag mit dem deutsche Bibliotheksverband erläutern und zum lokalen Mitmachen anhalten u.v.m. Natürlich können Sie auch selbst Werbung Ihrer DFG mitbringen und Ihre Arbeit vor Ort erläutern. Es wäre schön, wenn dieser heutige Appell Interesse an einer Standpräsenz wecken könnte.

Der September wird gefüllt sein von Feierlichkeiten als Auftakt zum Jubiläumsjahr 2013 des Elysee-Vertrages. Von unserer VDFG-Präsenz werde ich im Septemberbrief berichten können. Lassen Sie uns auch nicht in Unkenntnis über Ihre lokalen diesbezüglichen Aktivitäten. Schreiben Sie uns und: Nutzen Sie das Logo des Jubiläumsjahres.

République FrançaiseDie Verleihung des diesjährigen „Prix Joseph-Rovan“, des Preises des französischen Botschafters an deutsch-französische Gesellschaften am Samstag, 13. Oktober 2012 wird den Initiativen unserer Gesellschaften für die Förderung der Erlernung der französischen Sprache gewidmet sein. Die Mitgliedsgesellschaften haben mit getrennter Post seitens der Botschaft die Einladung S. E. Maurice Gourdault-Montagne sowie die Ausschreibungs- und Anmeldeunterlagen für diesen Tag erhalten, der uns seit Jahren erfreut und Mut macht. Ich hoffe auf große Beteiligung.

Französisch lernen - was sonst?Erlauben Sie mir eine Bemerkung zum Thema Sprache. Ohne Zweifel hat sich Englisch als lingua franca weltweit etabliert. Ohne Zweifel auch trifft es zu, dass Englisch als Werkzeug, als Vehikel der Kommunikation hilfreich ist. Dass es jedoch zunehmend mehr Menschen gibt, die aus Kulturvergessenheit das Erlernen der englischen Sprache als ausreichend betrachten und von daher andere Kultursprachen als „quantités négligeables“ betrachten, stellt in meinen Augen eine Bankrotterklärung der Kulturvielfalt dar. Der kontinuierliche Rückgang der Erlernung der jeweiligen Partnersprache ist schon ein trauriges Symptom. In Deutschland lernten laut Statistischem Bundesamt im Schuljahr 2010/2011 insgesamt 1.649.922 Schülerinnen und Schüler Französisch. 7.623.691 Schülerinnen und Schüler lernten Englisch. Wenn man davon ausgeht, dass Englisch Pflichtsprache für alle ist (100 %), dann beträgt der Anteil der Französisch Lernenden in Deutschland 21 %. In Frankreich lernten einer Statistik des Deutsch-Mobil zufolge 15,2 % der Schüler und Schülerinnen in Collèges und Lycées deutsch. Es gibt jedoch Berechnungen, welche den Anteil noch niedriger sehen. Die Gründe für den vergleichsweise geringen Anteil der die Partnersprache Lernenden in beiden Ländern sind zahlreich. Diese hier zu erörtern würde zu weit führen. Wichtig nur bleibt: Lasst uns alles in unseren Kräften Stehende tun zur Förderung der Erlernung der französischen Sprache in Deutschland, zur Erlernung der deutschen Sprache in Frankreich. Werben Sie in den Sekundarschulen Ihres Einzugsbereichs. Bestellen Sie unseren Flyer „Französisch lernen – was sonst?“ Online-Bestellung über www.vdfg.de / Sprachförderung.

Ich kann mir vorstellen, dass auch die Mitglieder Ihrer DFGen gerne die VDFG-Rundbriefe lesen würden. Wie wäre es, wenn Sie all denen, deren Mailanschriften Ihnen bekannt sind, unsere Monatsbriefe einfach per Mausklick weiterleiteten? Es würde so die Verbundenheit Ihrer DFG mit der Vereinigung noch deutlicher werden, das Interesse an der Teilnahme an unseren Jahreskongressen würde zunehmen.

Chateau D'OrionMit Freude heißen wir als neues Mitglied der VDFG die Akademie CHATEAU D’ORION im Département Pyrénées-Atlantiques willkommen. Sie bietet eine Vielfalt an Modulen an, z.B. zu den Feldern Wirtschaft, Gesellschaft, Geschichte, Kunst in ihrer ganzen Breite. Besonders attraktiv das Modul Gesellschaft-Moderne Städtepartnerschaften. Ein Blick in die Homepage www.chateau-orion.com und www.chateau-orion.de lohnt sich. Im Julibrief hatte ich bereits auf das Château d’Orion hingewiesen. Der Freundeskreis hat die Homepage www.freundeskreis-chateau-orion.de.

Kongress Nancy 2012Besonders freue ich mich darauf, viele von Ihnen vom 27. – 30.09.2012 in Nancy wiederzusehen zum 57. Jahreskongress der FAFA/VDFG. Alle Unterlagen (Programm, Einschreibung, Hotelreservierung) finden Sie auf www.vdfg.de/der-kongress-2012-in-nancy/.

August 2012 — Es grüßt Sie sehr herzlich

Gereon Fritz


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.