Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Aktuelles

Neues grenzüberschreitendes Musikprojekt angestoßen

8. April 2019 Aktuelles 0 Kommentare
Foto: VDFG/Hake

Für Weltoffenheit und Völkerverständigung – dafür steht das neue Projekt des Ensemble Les Lumières, das sich am 27. März 2019 mit einem Gründungskonzert im Institut Français in Köln einem geladenen Publikum erstmals vorstellte. Und so sprach als Schirmherrin Generalkonsulin Dr. Olivia Berkeley-Christmann nicht ohne Grund davon, dass 2019 ein ganz besonderes Jahr für die deutsch-französischen Beziehungen sei, begonnen im Januar mit dem “Vertrag von Aachen“.

Mit Michel Rychlinski, französischer Musiker und seit über zehn Jahren in Deutschland arbeitend, hat das deutsch-französische Ensemble mit  Künstlern aus unterschiedlichen Nationalitäten, auch anderer Kontinente, einen engagierten und motivierten Initiator, der mit der neuen Gruppe auch ein deutliches Signal für Europa und gegen rechtsnationale Gesinnungen setzen möchte.

Das Einzigartige an Les Lumières, so Rychlinski, seien neben dem internationalen Charakter und der Schaffung eines internationalen Arbeitsmarktes für Musiker auch die politische, soziale und pädagogische Dimension des Ensembles, das sich sowohl an Student*innen als auch Berufsmusiker*innen richte.

Als gemeinnütziger Trägerverein hat sich „Les Lumières e.V.“ gegründet. Informationen zu den Aktivitäten finden sich auf www.les-lumieres.eu. Der Trägerverein freut sich über jede neue Mitgliedschaft, die auch fördernden Charakter haben kann. VDFG-Vizepräsident Jochen Hake überbrachte Michel Rychlinski zum Gründungskonzert in Köln die Gratulation des Bundesverbandes und beste Wünsche für ein gutes Gelingen dieses beispielhaften Musikprojekts. (Foto: VDFG/Hake)



0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.