Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Jubiläum

Bon aniv! DFG Würzburg feiert 60-Jähriges

19. Oktober 2018 Jubiläum 0 Kommentare

Am 12. Oktober 2018 feierte die DFG Würzburg im  Ratssaal des Würzburger Rathauses ihr 60jähriges Bestehen

Die DFG-Vorsitzende Britta Habersack und ihr Vorstand hatten eingeladen zum Festakt und zur Eröffnung der Fotoausstellung des Schülerprojekts  Le Ciel au-dessus du Nord-Ouest et ailleurs im Foyer des Ratssaals – und mehr als 140 Menschen kamen zu der eindrucksvollen Jubiläumsveranstaltung, bei der alle Ebenen der lokalen, regionalen und Landes-Verwaltung sowie der eigens aus München angereiste französische Generalkonsul Pierre Lanapats und die ebenfalls eigens angereisten  Vertreter aus der Partnerstadt  Caen, die ein eine Grußbotschaft von Anne-Marie Denizot überbrachten, der DFG die Ehre erwiesen und ihrem Wirken in Unterfranken sowie in der Städtepartnerschaft mit Caen Respekt zollten. VDFG-Präsidentin Dr. Margarete Mehdorn überbrachte mit ihrem Grußwort die Glückwünsche der VDFG, der die DFG Würzburg bereits seit 1961 angehört.

Prof. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet von der Uni Würzburg, Jean-Monnet Lehrstuhlinhaberin,  stellte im Festvortrag zum Thema „Die deutsch-französischen Beziehungen – noch immer Motor für die Zukunft Europas?“ eindrücklich die Unterschiede in der Kooperation innerhalb des deutsch-französischen Tandems der Staats- u. Regierungschefs auf politischen Ebene dar, erklärte die Entstehung und unterschiedlichen Ausprägungen des Begriffs deutsch-französischer Motor für Europa  und erläuterte Ungewissheiten der aktuellen Situation.

In besonderer Weise trugen zur festlichen Stimmung zwei junge Musikerinnen der Kammermusikklasse der HfM bei, die ihrer Harfe und Geige so filigrane Töne entlockten, dass nicht nur die Musikstücke von Saint-Saens und Massenet ein besonderer Hörgenuss waren, sondern auch die Nationalhymnen und die Europa-Hymne einen ganz eigenen Charakter bekamen.

Schließlich stellten Schüler des Mathias-Grünewald-Gymnasiums und des Gymnasiums Veitshöchheim ihre Gedanken zu ihren Fotos dar, die im Rahmen  eines im Frankreichaustausch realisierten Projekts aus dem Kunstkurs entstanden; die Ausstellung mit Aufnahmen von Natur, Himmel oder Monumenten bei besonderen Lichtverhältnissen war im Foyer zu bewundern.

Abschließend ehrte Vorsitzende Britta Habersack langjährig engagierte DFG-Mitglieder bevor die Europa-Hymne zum anschließenden Empfang überleitete, bei dem noch viele intensive Gespräche geführt wurden.

Es war eine rundum gelungene Geburtstagsfeier, die zurückliegende Leistungen würdigte und eine aktuelle Situation der deutsch-französischen Beziehungen in Unterfranken darstellte, die ein gutes Potential für künftige Weiterentwicklungen und somit Zukunftsperspektiven aufweist. (Kiel, 14.10.2018, M. Mehdorn)

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.