ZIG ZAG -- VDFG Jeunesse - le blog ZICK ZACK -- Der VDFG-Jugendblog

ZigZag – ZickZack

Allgemein, Reisetipps

Liebeserklärung an die Provence

29. September 2014 Allgemein, Reisetipps 6 Kommentare
Die Calanque d'en Vau in Cassis
Die Calanque d'en Vau in Cassis

Genau zwei Jahre nach meinem Studienaufenthalt in Aix-en-Provence bin ich noch einmal zurückgekehrt – und habe dabei gemerkt, wie sehr ich dieses Paradies auf Erden vermisst habe.

Der Zug rollt seinen Weg durch die heimischen Gefilde. Es regnet zwar nicht, aber man hat den Eindruck, die Wolken gäben sich richtig Mühe, bloß will es nicht so recht klappen. Das Reiseheft der Deutschen Bahn ist schon zum zweiten Mal durchgeblättert und liefert auch keine interessanten Infos mehr. Die Hälfte ist ja eh Werbung. Wie hänge ich hier eigentlich im Sitz? Augen zu.

Augen auf. Warum hat es die Deutsche Bahn noch nicht zustande gebracht, W-LAN-Netze auf solch langen Strecken einzurichten? Warum telefoniert die Frau vor mir ständig? Wie indiskret! Augen zu.

Augen auf. Das Landschaftsbild verändert sich allmählich. Wir sind schon in Frankreich. Es wird weiter, heller, gelber. Weniger Bäume, mehr Felder. Erst flacher, dann bergiger. Dann sind wir da.

Der nächste Tag. Schon gegen 10 Uhr drückt die Hitze von oben auf einen herab. Aber es ist eine angenehme Hitze, eine trockene, keine schwüle. Durch die kleinen Gassen, in denen man sich noch nach einem Jahr ständig verläuft, gehen die Leute geschäftig, aber nicht zu geschäftig, immer mit einer bewundernswerten Lässigkeit, die sich auch in ihrem gesamten Erscheinungsbild äußert und die man zunächst versucht zu kopieren, um nicht allzu schnell aufzufallen, und die sich dann nach einer gewissen Zeit auf einen legt, als wäre sie etwas Angeborenes. Es ist diese Lässigkeit – oder besser: Gelassenheit? – die einen spätestens am dritten Urlaubstag ohne Armbanduhr und Handy aus dem Haus gehen lässt. Im Ernst, wer trägt schon eine Uhr im Urlaub? Echt bescheuert eigentlich.

 

Cassis

Landschaft in Cassis

12 Uhr, Zeit für einen Apéritif! Wir setzen uns in ein nettes Café am Rande des Marktplatzes. „Un pastis et une pression, s’il vous plaît!“ Der Kellner treibt mit jedem Gast seine Späße, aber es stört mich nicht, dass mein Bier dadurch länger braucht. Im Gegenteil – in der Zeit kann ich die Leute beobachten. Die geflochtenen Einkaufstaschen füllen sich beim Spaziergang über den Markt mit allerhand feinen Dingen aus der Region: Auberginen, Pfirsiche, Räucherwurst, Käse, Oliven, ein frisch gebackenes „Päng“. Das Hündchen läuft immer brav hinterher. Hände werden geschüttelt, Wangen geküsst. „Ah, tiens, bonjour! Ca va?“

Der erste Schluck Bier benetzt die Lippen, kühlt die Kehle, macht Appetit auf mehr. Nirgendwo kann ich einfach so in den Tag hinein leben, wie hier. Entschleunigung, Wort der Stunde. Schon klar, ich bin im Urlaub. Aber trotzdem. Hier denke ich nicht an morgen, hier lebe ich einfach. Einfach leben! Mensch, in der Provence lässt es sich leben!

Plötzlich singt es in meinem Kopf, die Melodie spielt sich immer wieder ab, aber welches Lied ist es nochmal? Mensch, ich kenne es doch, wie geht nochmal der Text, von welcher Band ist es? Ach ja, jetzt fällt mir der Text wieder ein:

Oh ich haaab‘ solche Sehnsucht
Ich verlier‘ den Verstand
Ich will wieder mal das Meer seh’n
Ich will zurück in die Provence – ooohhh ich haaab solche Sehnsucht…

Oder ging das Lied vielleicht doch anders? Ist ja auch egal. Jetzt erst mal was essen, und dann… dann vielleicht ein kleines Schläfchen machen. Und danach vielleicht mal kurz ans Meer? Lassen wir uns mal überraschen…


Über den Autor -

6 Kommentare

    • Sabine Schuster schrieb am :

      Das kann ich nach meinen 4 Wochen hier schon bestätigen. Ich habe auch das Privileg 2 Semester im schönen Aix-en-Provence zu studiern. 🙂 Ich genieße diese schöne Zeit in vollen Zügen!

      • Edgar Bous schrieb am :

        Falls noch nicht geschehen, unbedingt die Wanderung zur Calanque d’en Vau machen (Titelbild). Es lohnt sich!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *