Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Joseph-Rovan-Preis

Jospeh Rovan

Architekt der deutsch-französischen Freundschaft Joseph Rovan (1918-2004)

Der „Joseph Rovan Preis des französischen Botschafters in Deutschland für die DFG“ ist ein mit 3.000 Euro dotierter Preis und wird an die Deutsch-Französischen Gesellschaften (DFG) vergeben, die sich in besonderer Weise für den kulturellen Dialog zwischen Deutschland und Frankreich und um neue Zielgruppen oder die Sprachförderung verdient gemacht haben.

Der Preis wird seit 2006 alljährlich vergeben und ehrt seinen Namensgeber, den großen Historiker und Architekten der deutsch-französischen Freundschaft Joseph Rovan (1918-2004). Der aus München stammende und 1934 nach Frankreich emigrierte Rovan hatte sich zeitlebens für die Zusammenarbeit und Freundschaft der beiden Völker eingesetzt, insbesondere über das Bureau international de Liaison et de Documentation (BILD) und dessen deutschem Partner, die Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit e. V.


Film: „Qu’est-ce que le prix Rovan?“
Interview de la VDFG avec l’ancien ambassadeur de France en Allemagne
M. Bernard de Montferrand.


Die bisherigen Preisträger: