Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

So viel Frankreich steckt in Deutschland

Frankreich in Kempten/Allgäu

16. Februar 2018 So viel Frankreich steckt in Deutschland 0 Kommentare
Die St. Mang-Kirche von Kempten mit dem Jugendstilbrunnen . Foto: Stadt Kempten

Im Allgäu waren es ehemalige Kriegsgefangene aus Quiberon und Sankt Mang bei Kempten, die 1968 erste Kontakte knüpften. Annemarie Marschall verfestigte die ersten Bande – sie gehört zu denBegründerinnen der Städtepartnerschaft zwischen Kempten und Quiberon, die 1971 offiziell beschlossen wurde. Nach der Gebietsreform 1972 übernahm die Stadt Kempten der Partnerschaft. Quiberon ist damit die älteste der fünf Patenstädte von Kempten, das an der Allgäuhalle auch die Gräueltaten der Nazizeit mit deutsch-französischen Gedenktafeln nicht verschweigt.


Den ganzen Bericht: So viel Frankreich steckt in … Kempten


Wie viel Frankreich steckt in Deutschland?

Das verrät Ihnen die Blogparade von Hilke Maunder (Foto/ MeinFrankreich.com), mit der sie in Kooperation mit der VDFG das Jahr der Frankophonie 2018 begleitet. Den Auftakt machte Hamburg – hier können Sie den Beitrag nachlesen. Frankfurt war der zweite Beitrag, Kempten ist jetzt die Nummer drei in der Reihe. Anfang März schaut Hike Maunder in MÜCHEN vorbei . . .


Bisher erscheinen: Hamburg, Frankfurt, Kempten


Sie wollen, dass Hilke Maudner auch Ihre Stadt und deren Verbindungen mit Frankreich vorstellt? Dann schreiben Sie Ihr eine Mail! Sie freut sich auf ganz viele Tipps und Infos: Mail an: info@maunder.de 


 

 

 

 

 

 

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.